Müssten wir
nicht eigentlich
gerade
die Welt
retten? 


Mehr als genug zu tun gäbe es allemal. Egal ob global, national oder regional. Doch noch immer gibt es für zu viele Probleme keine Lösung. 

Warum? Vielleicht auch, weil wir nicht wissen, wo wir anfangen sollen. Wir verrennen uns in superlativen Ansprüchen. Im Entweder-oder, im Schwarz oder Weiß, Hop oder Top, ganz oder gar nicht. Und dann verharren wir doch wieder, jede:r für sich, überfordert. Dabei werden die wenigen scheinbar fehlerfreien, perfekten Menschen die Welt auch nicht allein retten können.

Doch Menschen wie wir können – gemeinsam – viel Gutes bewirken. Wir sind nicht makellos, nicht perfekt. Man würde uns wahrscheinlich nicht mal als Gutmenschen bezeichnen. Aber Okaymenschen sind wir auf jeden Fall.

Wir sind aidFIVE. Die erste rein digitale Soziallotterie. Entstanden aus einem Kreativprozess der Deutschen Fernsehlotterie und unterstützt von der Stiftung Deutsches Hilfswerk, um gemeinsam die gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit anzugehen.

Wie? Aus Rechnungen machen wir Lose mit guten Gewinnchancen. Jede abfotografierte und hochgeladene Quittung von einem Cent bis 5.000 Euro wird zu einem Los, mit dem du deinen Einkaufswert zurückgewinnen kannst. Ob du gewonnen hast, erfährst du sekundenschnell. Der immer gleiche Einsatz: Fünf Euro, die innovative Hilfsprojekte in ganz Deutschland fördern.

Darum finden wir es okay, wenn du weiter Dinge kaufst, die du brauchst oder einfach magst. Wir finden es okay, wenn du nicht Unmengen an Zeit investieren kannst, um die richtigen Hilfsprojekte zu identifizieren. Und ja, wir finden es auch okay, wenn du für deinen Einsatz ab und zu etwas zurückbekommen möchtest.

Also bleib bitte weiter genauso okay wie du bist – und hilf gemeinsam mit all den anderen Okaymenschen, die Welt vor deiner Haustür zu retten.